Der Archipel von La Maddalena

Der Archipel von La Maddalena: eine unbeschreibliche Schönheit der Natur.

Der Archipel befindet sich auf der nord-östlichen Küste Sardiniens, an der Meerzunge, die Bocche di Bonifacio (Bonifacios Münden) heisst, und wurde 1996 National Park erklärt.

Der Archipel ist ein der faszinierendsten Orte der Welt mit seinen durchsichtigen Wassern, spektakulären Meeresgründen und 140 Km Küsten mit schönen Stränden und kleinen Buchten.

Der Archipel von La Maddalena hat sieben herrliche Inseln (die wichtigsten sind: La Maddalena, Caprera und Budelli) und mehr als 60 andere kleine Inseln von Schistos- und Granitsteinen. Diese werden mit unglaublichen smaragdgrünen und türkisblauen Wassern umgeben. Dieses Spektakel ist in der Welt einmalig!

Die Atmosphäre ist faszinierender, wenn es keine so viele Leute gibt, nicht wie im Juli oder im August, wenn es möglich ist, die Inseln zu besuchen und die Landschaft in vollständiger Ruhe zu genießen.
Wir raten nur, die zauberische Luft von diesem Teil der Welt in aller Ruhe und Einsamkeit zu genießen.

Die attraktivste Sache, die Sie sehen können, wenn Sie die Inseln anschauen, ist die Formen der Landschaft: eine unglaubliche Ausstellung der Natur, wo Wasser und Wind die Hauptfiguren sind.
Der Archipel ist reich von natürlichen Raritäten, aber die meisten Besucher merken es nicht. Auf den Inseln Santa Maria, La Maddalena und Budelli, zum Beispiel, können wir die korsische Möwe bewundern, die eigentlich das Aussterben riskiert.

La Maddalena und die anderen Inseln des Archipels sind irdische Paradiese, privilegierte Landschaften, die die Natur und die Zeit schützen.

Der Sommer ist nicht die einzige schöne Jahreszeit: La Maddalena, Caprera und die anderen Inseln sind Paradiese ganzes Jahr durch.